JunggesellInnenabschied – Brautparty – Bridalshower

Junggesellinnenabschied – Brautparty – Bridal Shower

Was ist was und wo ist der Unterschied?

Das Hochzeitsuniversum ist riesig, da ist es manchmal nicht so leicht bei allen Begrifflichkeiten noch durchzusteigen. Wir schaffen hier ein bisschen Klarheit bei der Frage welche Party für euch die richtige ist, um in das Eheleben zu starten.

Junggesellinnenabschied:

Junggesellinnenabschiede haben die längste Tradition und haben sich aus einem Brauch aus der Antike heraus entwickelt.
Der Ablauf ist dabei natürlich nicht festgelegt, häufig wird die Braut aber mit einer Bollerwagentour, einer Limousinenfahrt oder einer Bauchladentour durch die Stadt überrascht. Auch Barhopping, Stripeinlagen oder der Besuch in Stripclubs sind durchaus gängige Aktivitäten.
Im Gegensatz zur Bridal Shower verläuft ein Juggesellinenabschied meist exzessiver und der „letzte Tag in Freiheit“ wird och einmal richtig gefeiert.

Bridal Shower:

Dieser etwas neuere Trend kommt aus den USA, aber ist inzwischen durchaus in vielen Ländern schon Teil des Hochzeitsprozesses.

Die amerikanische Definition ist eine „gift-giving party held for a bride-to-be“ und das trifft es durchaus. Der Fokus liegt hierbei tatsächlich darauf, die Braut zu beschenken, ihr „bride-to-be“ Dasein zu feiern und ihr Tipps und Ratschläge für das Eheleben zu geben.
Im Gegensatz zum Junggesellinnenabschied geht es hier deutlich gesitteter zu, in einer eher gemütlichen und stilvollen Atmosphäre. Eine traditionelle Bridal Shower hat fast etwas Förmliches und Offizielles an sich. Klassischerweise werden hier auch nicht nur enge Freundinnen eingeladen, sondern auch Mutter, wie auch Schwiegermutter in Spe und weitere weibliche Verwandte.

Brautparty:

Die Brautparty hat sich aus der Bridal Shower heraus entwickelt.

Der entscheidende Unterschied ist, dass der Fokus hierbei nicht darauf liegt die zukünftige Braut mit Geschenken zu überhäufen. Es ist immer noch eine eher gemütliche Angelegenheit, aber deutlich aktiver und weniger förmlich als eine Bridal Shower.
Wem ein klassischer Junggesellinnenabschied zu exzessiv ist und eine Bridal Shower ein wenig zu traditionell ist, für den ist die Brautparty die optimale Alternative. Es ist sozusagen die etwas „erwachsenere“ Version des Junggesellinnenabschiedes ohne peinliche Elemente.
Hierbei sind auch gemeinschaftliche Aktivitäten durchaus üblich, wie ein Fotoshooting, Workshops, ein Cocktailtasting oder ein schöner gemeinsamer Ausflug.

Eine Brautparty kann auch von der zukünftigen Braut durchaus zum Anlass genommen werden, sich bei ihren Trauzeuginnen oder Brautjungfern für ihre Unterstützung zu bedanken.

Fotos von Alexander Dück.

2021-03-12T15:15:46+00:00
Jetzt Besichtigungstermin vereinbaren unter 0 57 63 / 15 90! Wir haben noch Termine frei für 2021 & 2022!

Ja, ich will!

Übe schon mal das Ja-Wort und sag „JA“ zu deiner Traumlocation!

Telefon: 0 57 63 / 15 90
E-Mail: info@hoffrien.de

JETZT ANFRAGEN