Unser Vorkeimhaus

Unser Vorkeimhaus

Was hat es eigentlich mit dem Vorkeimhaus auf sich? Wieso heißt es so? Wofür ist es eigentlich da?
Wie viele andere haben auch wir die Corona-Zeit genutzt, in der wir nicht unserem geliebten Tätigkeiten nachgehen konnten. Statt untätig herumzusitzen, waren wir fleißig und haben tolle Ideen für freie Trauungen gesammelt. Und nicht nur das – wir haben sie auch gleich in die Tat umgesetzt und nun steht sie: unsere eigene Location für freie Trauungen, das Vorkeimhaus.

In den letzten Jahren haben wir immer einen ganz guten Riecher bewiesen, wenn es um das Ausarbeiten von Konzepten für Event-Räumlichkeiten ging. Zunächst kam unser Festsaal wirklich sehr gut an und war bereits gebucht, bevor er überhaupt fertiggestellt wurde. Auch die Festscheune würde nach der Eröffnung regelrecht überrannt. Und weil wir anscheinend ganz gut darin sind, Räumlichkeiten zu gestalten, die euch gefallen, haben wir es schon wieder getan! In der Corona-Zeit hatten wir, wie alle Dienstleister, eine relativ ruhige Zeit. Doch diese Zeit haben wir genutzt um uns einem Projekt zu widmen, das schon lange ausstand. Hinter der Festscheune befindet sich ein altes Glashaus. Schon oft ist man daran vorbeigegangen und hat es gar nicht wirklich wahrgenommen. Darin befanden sich vor allem alte Möbel und andere Dinge, die irgendwo abgestellt werden mussten. Im hinteren Raum des Glashauses stand ein riesiger Stapel Kisten mit der Aufschrift „Familie Mayland-Quellhorst“, daneben weitere Kisten. Was hat es damit auf sich? Gehen wir ein wenig zurück in der Zeit.

Damals gab es wenige Hilfsmittel bei dem Anbau von Kartoffeln. Doch bevor eine neue Saat auf das Feld gebracht werden konnte, mussten die Kartoffelsaatlinge zunächst vorkeimen. Da dies einige Zeit in Anspruch nahm, brauchte man geeignete Lagermöglichkeiten für die Kartoffeln. So sind einige der sogenannten Vorkeimhäuser entstanden, so auch das auf dem Hof Frien. Direkt neben dem Kuhstall, anliegend an einige Scheunen, befindet sich das rustikale Glashaus mit Fachwerk-Charakter. Und das Glas hat gleich mehrere Vorteile: Zum einen ist es dadurch schön hell und zum anderen wird das Vorkeimhaus zum Spielplatz der Lichter. Wunderschöne Reflektionen durch die Haselnusssträucher, vor allem in den Abendstunden, sind ein echter Hingucker. Doch vor der Corona-Krise ist das Vorkeimhaus alles andere als ein Hingucker. Betritt man den Raum sieht man vor allem eins: Alte Möbel und viel Müll. Also beginnen wir mit der Arbeit! Es wird ausgemistet, was das Zeug hält. Danach wird geputzt und gestrichen. Alles neu.

In der Mitte des Vorkeimhauses wird eine Wand herausgerissen, damit der Raum vergrößert wird. Zusätzlich erhält das frisch gestrichene Vorkeimhaus einen neuen Eingang aus Holz mit gedecktem Dach. Richtig edel! Der Boden wird neu gegossen und weiß gestrichen – die helle Farbe ist perfekt für Indoor-Shootings. Dies haben wir vorher extra mit mehreren Fotografen abgesprochen. Auch die Decke kommt neu: Um den Raum auch tontechnisch abzurunden, wird eine Schall-Decke eingebaut, die es ermöglicht, dass auch Gäste in der letzten Reihe das gesprochene Wort ohne Mikrofon verstehen können. Rechts und links werden professionelle Spots angebracht. Für den WOW-Effekt sorgen zwei lange Lichterketten rechts und links. Auch eine Heizung ist vorhanden. Nach mehreren Streich-Aktionen ist der Umbau dann komplett. Nun fehlt das Wesentliche: Die Bestuhlung. Von unserem Tischler lassen wir uns aus den Kartoffelkisten (davon haben wir ja ein paar 1000 Stück) einige stabile Bänke bauen. Der Charakter des Vorkeimhauses soll schließlich erhalten bleiben. Auch ein Regal, sowie eine riesige Wand aus Kisten wird gebaut. Diese stellen wir auf Rollen, sodass man den Raum optisch verkleinern kann, wenn man möchte.

Nun folgt der Feinschliff – unsere Grunddekoration. Wir stellen ein paar schöne Deko-Elemente in die Fächer, geben Sitzkissen und Decken auf die Bänke und stellen Grünpflanzen auf. Und dann kommt ihr: Nach der langen Corona-Pause dürfen wir endlich wieder (wenn auch nur klein) Hochzeiten feiern! Und es kommt, wie es kommen soll: Das Wetter ist teilweise schlecht, sodass wir direkt auf unsere Schlecht-Wetter-Alternative zurückgreifen müssen. Die ersten Trauungen im Vorkeimhaus finden statt! Wie aufregend! Doch das ist noch nicht alles. Lange haben wir es geplant und dann durfte es endlich stattfinden: Das Vorkeimhaus Styled Shoot mit wunderbaren Dienstleistern, die schon Monate vorher ihre Konzepte für das Vorkeimhaus parat hatten.

Styled Shoot mit Herzensmenschen

Es macht einfach große Freude ein Herzensprojekt mit Menschen umzusetzen, die für ihre Sache brennen. So haben wir das erste Styled Shoot im Vorkeimhaus mit ganz wunderbaren Dienstleistern gemacht, die sich schon einige Zeit mit uns in das Vorkeimhaus verliebt hatten. Dabei sind wunderbare Bilder und ein Video entstanden, dass wir euch auf keinen Fall vorenthalten wollen. Und das besonders großartige? Das Styled Shoot leitet ein weiteres wunderbares Projekt ein, von dem wir euch leider zu diesem Zeitpunkt noch nicht so viel erzählen dürfen. #Savethedate #22.2.22

Die wunderbaren Dienstleister für deine Hochzeit

Diese Dienstleister waren an dem Styledshoot beteiligt. Wir können Sie dir wirklich ans Herz legen.

Deko & Floristik: Hochzeitsglück

Papeterie: Papiervilla

Torte & Süßes:
Sanelas Torten

Location: Hof Frien

Video:
Vitali Mass

Freier Redner:
Karim Yahiaoui

2020-09-23T18:19:15+00:00
Jetzt Besichtigungstermin vereinbaren unter 0 57 63 / 15 90! Wir haben noch Termine frei für 2021 & 2022!

Ja, ich will!

Übe schon mal das Ja-Wort und sag „JA“ zu deiner Traumlocation!

Telefon: 0 57 63 / 15 90
E-Mail: info@hoffrien.de

JETZT ANFRAGEN